Technik-Lexikon: Linedoubler für PAL Vollbild

Technik-Lexikon: Linedoubler für PAL Vollbild

Linedoubler für PAL Vollbild

darunter versteht man eine fortlaufende Filmabtastung, das heißt, dass alle 576 Zeilen im gesendeten Bild als PAL Vollbild vorliegen mit gleicher Bewegungsphase. Linedoubler, oder auch Videoprozessor genannt, nehmen sich diesem sehr komplizierten Vorgang zur Erzeugung "PAL Vollbild" als externe oder interne Linedoubler-Lösung an. Bei den DVD Bildern können die Kinobilder fortlaufend in ein PAL-progressiv Vollbild zusammengefügt werden, da die ungeraden Zeilen des ersten Bildes aus der gleichen Bewegungsphase des Filmes wie die geradzahligen Zeilen des Folgebildes bestehen, wird auch als Filmmode bezeichnet. Dies steht im Gegensatz zu normalen Videosignalen (Studioaufnahmen, Fernsehkamera) da hier beide Halbbilder nicht der selben Bewegungsphase entsprechen, ein einfaches zusammenfügen führt zu unschönen Treppchenbildung "Jaggies" an schrägen Kanten im Kinobild. Hier gibt es aufwändige Linedoubler, die diese Aufgabe je nach Komplexität des Rechenvorganges gut oder weniger gut lösen.  Das Ergebnis ist dann ebenfalls ein Vollbild mit 576 aktiven Videozeilen "576p" und die Zeilenfrequenz erhöht sich von 15,625 kHz auf 31,25 kHz.

 

Produkt Highlights Beamer Profi-Beamer Heimkino Notebook

 

S-ITT - sicheres Internet-Zahlungsmittel     Grenke Leasing     CC-Bank Finanzierungen    Partner     Impressum     AGB


Technische Änderungen oder Irrtümer nicht ausgeschlossen
Tel. +49 (0)6732-8510     Fax +49 (0)6732-63929
© 2007 by D.I.S.C. GmbH