Technik-Lexikon: S-Video Kabel

Technik-Lexikon: S-Video Kabel

S-Video Videokabel

Unter S-Video versteht man eigentlich die Y/C-Verbindung auch Hosiden-Verbindung genannt, das S-Video Videokabel besteht aus vier Innenleiter. Von Straight-Wire gibt es ein qualitativ hochwertiges S-Video Videokabel mit dem Namen Silver-Link. Der Name S-Video stammt noch aus der Zeit der Videorekorder und zwar als man den S-VHS Standard einführte, damals entstand für diese Geräteklasse die qualitativ höherwertige Y/C-Verbindung, die den so genannten Hosiden-Stecker erhielt.  Naheliegend war diese Videoverbindung schon alleine deswegen, da diese S-Video-Rekorder die Signale erstmals getrennt aufgezeichnet hatten, um ein qualitativ höherwertiges Bild zu erreichen. Daraus entstand auch noch der dritte Name, nämlich S-VHS-Buchse. Der Unterschied zu FBAS besteht darin, dass die Signale für Farbe "C" und Helligkeit  "Y" in getrennten Videokabel übertragen wird, dadurch wird ein wesentlich schärferes und störungsfreieres Bild erzeugt. 

Produkt Highlights Beamer Profi-Beamer Heimkino Notebook

 

S-ITT - sicheres Internet-Zahlungsmittel     Grenke Leasing     CC-Bank Finanzierungen    Partner     Impressum     AGB


Technische Änderungen oder Irrtümer nicht ausgeschlossen
Tel. +49 (0)6732-8510     Fax +49 (0)6732-63929
© 2007 by D.I.S.C. GmbH